Einladung
zum Workshop
»Möglichkeiten und Grenzen der
Öffentlichkeitsbeteiligung«
am 30. September 2021
15.00 – 16.30 Uhr
DIGITAL

Die DialogGesellschaft identifiziert aus der Perspektive der Vorhabenträger erfolgskritische Faktoren und entwickelt Beteiligungsansätze zur Lösung von Akzeptanzkonflikten bei Infrastrukturvorhaben. Die Erfahrungswerte unserer Mitglieder zeigen: Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung sorgt, wenn gut gemacht, für Verfahrensakzeptanz und hilft dabei, die Planung zu verbessern und die Umsetzung zu beschleunigen. Was hat sich bei der Integration der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung in die Genehmigungsplanung bewährt?

In einem moderierten Workshop (in drei Arbeitsgruppen á 15 Personen) wollen wir gemeinsam mit Ihnen aus unterschiedlichen Perspektiven, der des Planers (AG1), Kommunikatoren (AG2) Genehmigungsbehörden (AG3) * diskutieren:

„Was fördert, erleichtert, erschwert, verhindert
die Integration der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung
in die Genehmigungsplanung?“

Ziel ist es, im kleinen Kreis, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam Lösungsansätze zu unserer Fragestellung zu erarbeiten. Die Ergebnisse werden dokumentiert, aufbereitet und den Teilnehmenden im Nachgang in einem Ergebnispapier zur Verfügung gestellt.

*Bitte beachten Sie, dass die Einteilung in die Arbeitsgruppen zufällig (automatisiert) erfolgt.

Digitale Teilnahme
Eine technische Anleitung zu Ihrer Online-Teilnahme erhalten Sie zeitnah im Vorfeld.

Anmeldung
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung zur Teilnahme bis zum 24. September 2021 an Frau Angelina Groß a.gross@dialoggesellschaft.de – Betreff: Workshop

Kontakt
Angelina Groß
Vorstandsreferentin

Berliner Freiheit 2
D -10785 Berlin
Fon +49 (0) 30 520 00 57 – 23
Fax +49 (0) 30 520 00 57 – 77
a.gross@dialoggesellschaft.de
www.dialoggesellschaft.de